Nachbarschaftshilfe gemeindeübergreifend im Holzwinkel (01.10.2018)

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 18.09.2018 dem Aufbau einer interkommunalen Nachbarschaftshilfe zugestimmt.

Die Umsetzung des Projektes soll nach einer Anlaufdauer von ca 1 1 / 2 Jahren überprüft werden.

Derzeit wird die  Koordinationsstelle besetzt.
Feinabgestimmt werden müssen auch noch Helferentgelte - hier gilt es die Fördervoraussetzungen des Staatsministeriums für Soziale zu erfüllen.


Wir hoffen dass die Nachbarschaftshilfe gut angenommen wird und dass sich Engagierte finden die für die ausgelobte Aufwandsentschädigung Dienste übernehmen.

Das Projekt „Nachbarschaftshilfe im Holzwinkel“ umfasst folgende Eckpunkte:


 Zielsetzung

Die „Nachbarschaftshilfe im Holzwinkel“ soll in den Gemeinden Adelsried, Bonstetten, Emersacker, Heretsried und Markt Welden die Unterstützung von Mensch zu Mensch ermöglichen und organisieren, wo sich Lücken für die Bewältigung des Alltags ergeben.
Hierbei stehen der Erhalt der Selbständigkeit und die Versorgung von älteren und hilfsbedürftigen Mitbürgerinnen und Mitbürgern im Vordergrund. Die individuelle Beratung, die Vermittlung von bestehenden Versorgungsangeboten sowie die Entwicklung und Bereitstellung von ergänzenden Angeboten (wie z.B. Besuchs- und Begleitdienste) sollen von der Nachbarschaftshilfe vorgenommen werden. Hierzu ist die Einrichtung einer Koordinationsstelle und der Aufbau eines Teams von bürgerschaftlich engagierten Helferinnen und Helfern vorgesehen.
Dabei arbeitet die Nachbarschaftshilfe mit bestehenden örtlichen und überörtlichen Trägern und Einrichtungen zusammen.


 Aufgaben der Nachbarschaftshilfe


Die Nachbarschaftshilfe leistet mögliche Hilfe ausschließlich älteren und / oder hilfsbedürftigen Mitbürgerinnen und Mitbürgern im Alltag.
Folgende Aufgaben und Leistungen übernimmt bzw. bietet die Nachbarschaftshilfe an:

1. Aufbau und Durchführung von alltagsnahen Unterstützungsleistungen u.a. in Form von Besuchsdiensten und Unterstützung bei häuslichen Verrichtungen sowie Mobilitätshilfen

1) Betreuung
- Besuchsdienst, Gespräche
- spazieren gehen
- Gesellschaftsspiele spielen, basteln
- musizieren
- kochen
- Unterstützung beim Umgang mit Neuen Medien (Handy, TV, PC)
2) Häusliche Hilfsdienste
- Wohnungs-/Hausreinigung (kein Angebot regelmäßiger Putzleistungen)
- Wäschepflege
- Handwerkliche Kleinhilfen, Reparaturen
- Gartenarbeiten
- Versorgung von Pflanzen und Haustieren
3) Fahr- und Begleitservice
- Fahrservice zu Arzt, Frisör, Therapie, Kirche, Friedhof…
- Begleitung zum Arzt, Einkaufen, …
- Einkaufen: Besorgung nach Liste
- Übernahme von Behördengängen
- Bring- und Abholdienste
4) Beratung und Information (erfolgt v.a. durch den/die Koordinator/in)
- Unterstützung bei Behördenangelegenheiten (keine rechtliche Beratung)
- Unterstützung bei allen Angelegenheiten des Älterwerdens
- Vermittlung und Beratung an professionelle Dienstleister
2. Punktuelle Entlastung von pflegenden Angehörigen.
3. Die Beratung von Hilfesuchenden oder von pflegenden Angehörigen u.a. zu Themen rund um die Belange und Versorgung von älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern.
4. Die Vermittlung von Versorgungsangeboten in den fünf Gemeinden.
5. Die Förderung der Seniorenarbeit in den fünf Gemeinden, in Verbindung mit einem möglichen interkommunalen Seniorenbeirat

Die Nachbarschaftshilfe bietet ihre Dienste allen betroffenen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinden Adelsried, Bonstetten, Emersacker, Heretsried und Markt Welden an.


 Koordinationsstelle

Der Zweck und die Aufgaben der Nachbarschaftshilfe werden insbesondere durch die Einrichtung und den Unterhalt einer Koordinationsstelle verwirklicht.
Die Koordinationsstelle umfasst u.a. folgende Aufgabenbereiche:

- Zentrale Anlauf- und Informationsstelle für die Nachbarschaftshilfe
- Aufbau, Organisation und Verwaltung der erforderlichen Unterstützungsangebote sowie der Einsätze der bürgerschaftlich engagierten Helferinnen und Helfer
- Einsatzplanung, Anleitung, Betreuung und Vermittlung von Weiterbildung der Helferinnen und Helfer
- Vermittlung zwischen Hilfesuchenden und Helfern
- Beratungs- und Vermittlungsstelle in sozialen Fragen, v.a. in Bezug auf die Belange und Versorgung von älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern
- Konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den eingebundenen Gebietskörperschaften, den örtlichen und überregionalen Trägern sowie sonstigen Verbänden und Organisationen
- Organisation, Planung und Durchführung von Projekten und sonstigen Veranstaltungen des Netzwerkes Senioren und Soziales
- Dokumentation und Durchführung der erforderlichen Verwaltungsaufgaben
- Abwicklung des Finanzwesens der NBH (z. B. Abrechnung der Hilfsleistungen, Fördermittelakquise, Begleichung von Verbindlichkeiten der Nachbarschaftshilfe etc.)
- Öffentlichkeitsarbeit

Zur Umsetzung dieser Aufgaben werden Sprechzeiten angeboten.


 Vergütung der Hilfsdienste


Die Helferinnen und Helfer erhalten für ihren Einsatz eine Aufwandserstattung in Höhe der jeweiligen steuerfreien Grenze der Übungsleiterpauschale (§ 3 Nr. 26 EStG).

« zurück
Kontakt
Anfahrt
Adelsried von A-Z
Ortsplan
Wetter


Wichtige Rufnummern
Verkehrsinfo
Galerie
Landratsamt
Augsburg
Abfallwirtschaft
Landkreis Augsburg
AVV
Fahrplanauskunft
Bayerischer
Behördenwegweiser
Bayernnetz®
für Radler
Regio Augsburg
Tourismus GmbH
ReAl West e.V.
Eine Region rückt zusammen
Kult(o)ursommer
im Holzwinkel
Holzwinkel
Augsburger Land