Spatenstich und Baubeginn für die Ortsumfahrung (11.08.2017)

Feierlicher Spatenstich am 31.07.2017 an der Fischbachbrücke in Welden mit Hr. Staatssekretär Eck

Gemeinsam wurde von Adelsried und dem Markt Welden Im Jahr 2002 eine Voruntersuchung beauftragt, inwieweit die Staatstraße 2032 verbessert und eine Umfahrung des Ortes Adelsried und Kruichen sinnvoll gestaltet werden kann.
Aufgrund der Topographie, vieler Straßenkreuzungen und des Laugnabereiches schied eine Umfahrung im Osten Adelsrieds relativ rasch aus.
Damit konzentrierte sich die Suche nach der Vorzugstrasse auf den Westen Adelsrieds.
Verschiedene Trassenvarianten wurden vom Staatl. Bauamt aufgezeigt – die noch durch die Vorschläge der gegründeten BI Streitheim erweitert und ergänzt wurden.
Jeder Vorschlag wurde untersucht und intensiv nach dessen Schutzgütern abgewogen.
Zur Finanzierung der Straße .........

.........tragen Adelsried und Welden 1 Million Euro bei.
Der Bauzeitenplan sieht die Fertigstellung in 2020 vor.
Mit dem Spatenstich am 31. Juli 2017 wurde der Baubeginn vollzogen.
10.000 Fahrzeuge die täglich an den Nerven der Anwohner in Adelsried und Kruichen zehren gehören mit der Ortsumfahrung dann der Vergangenheit an.
Die Weldener Büger müssen sich nicht mehr durch Kruichen und Adelsried schlängeln und erreichen bequem die Autobahn durch eine Straßenführung die den heutigen Standards entspricht.
Am wichtigsten jedoch ist die Entschärfung der Kurvensituation. Damit hoffentlich keine weiteren schlimmen und tödlichenUnfälle – wie wir sie in der Vergangenheit häufig erleben mussten – passieren.
Ich hoffe, dass sich die hervorragende neue Anbindung nach Welden auch positiv auf die innerörtliche Entwicklung der Nachbarorte Streitheim und Welden auswirkt. Damit junge Menschen einen Anreiz haben in unseren Orten weiterhin zu wohnen und damit tatsächlich alle von einer Stärkung des ländlichen Raumes sprechen können.

Herzlichen Dank allen, die zum Gelingen des Festaktes beigetragen haben.
Speziell hier den Mitarbeitern der Bauhöfe Adelsried, Welden und des Straßenbauamtes.
Herzlichen Dank den Musikern aus Welden für die musikalische Umrahmung bei allerbestem Wetter!
Danke an die Metzgerei Rittel und dem Stadlbräu Anton Rittel für die hervorragende Versorgung mit Speis und Trank.

Unser besonderer Dank gilt der Planerischen Seite - dem Freistaat Bayern - vertreten durch Herrn Staatssekretär Eck, Herr Dr. Linder (Bayer. Oberste Baubehörde, dem Staatlichen Bauamt Augsburg vertreten durch den Amtsleiter Hr. Blickle
sowie der politischen Unterstützung bei Planung und Finanzierung vertreten durch Landrat Martin Sailer, Herrn MdL Georg Winter, MdL Harald Güller
sowie allen weiteren Beteiligten an diesem Projekt.



Unser Dank gilt auch dem Marktrat Welden und den Gemeinderäten Adelsried die in der Sitzung vom 15.11.2016  die kommunale Finanzierungszusage gegeben haben.



« zurück
Kontakt
Anfahrt
Adelsried von A-Z
Ortsplan
Wetter


Wichtige Rufnummern
Verkehrsinfo
Galerie
Landratsamt
Augsburg
Abfallwirtschaft
Landkreis Augsburg
AVV
Fahrplanauskunft
Bayerischer
Behördenwegweiser
Bayernnetz®
für Radler
Regio Augsburg
Tourismus GmbH
ReAl West e.V.
Eine Region rückt zusammen
Kult(o)ursommer
im Holzwinkel
Holzwinkel
Augsburger Land